Bewerben: Berlins "Falling Walls Venture" sucht das "Science StartUp of the Year"

Australier können zur Pitch Nacht nach Berlin zu Falling Walls Venture fliegenAustralien ist bekannt für seine innovativen StartUps und nicht selten sind daran deutschsprachige Entrepreneure beteiligt! Für "science-based" StartUps gibt es jetzt eine super Chance von Berlins "Falling Walls Venture." Das "Science StartUp of the Year" wird gesucht. Jetzt bewerben!

Weltweiter Aufruf von deutschem Falling Walls Venture in Australien 

Involviert in ein StartUp, das sich auf Biotech, Data, AI, Cleantech, neue Materialien oder Innovationen im Gesundheitswesen, der Lebensmittelherstellung, Agrikultur oder ähnliche "science based" Bereiche spezialisiert hat und die Zukunft positiv verändern wird? Wenn das StartUp am oder nach dem Science StartUps gesucht, in Australien und weltweit1. Januar 2014 gegründet ist, dann ist eventuell der weltweite Aufruf von Berlins "Falling Walls Venture" interessant.

Falling Walls Venture ist eine globale Plattform für die nächste Generation von ausgezeichneten "science based" StartUps, die Falling Walls Venture unterstützen will. Wie? Am 8. November 2019 findet in Berlin ein sogenannter "Pitch Contest" statt. 25 ausgewählte, aufstrebende StartUps werden dann um den Titel des "Falling Walls Science StartUp of the Year" streiten. Und das vor einer hochkarätigen Jury und rund 800 internationalen Entscheidungsträgern und Influenzern auf großer Bühne während der angesehenen "Falling Walls Conference".

Flug nach Berlin zur "Pitch Night" samt Unterkunft & Konferenzteilnahme wird bezahlt 

Wer aus allen Bewerbern auserwählt ist, eines der 25 StartUps zu sein, das pitchen darf, für den zahlt "Falling Wall Ventures" die Deutsche in Melbourne ermutigt jedes StartUp, das in Frage kommt, sich zu bewerbenReisekosten, die Unterkunft in Berlin, die Kosten an der Teilnahme an der Konferenz für einen Repräsentanten (inklusive des gesamten Full Venture Programms, Konferenz-Empfang und -Dinner), für kostenloses Pitch Coaching, detailiertes Feedback und Rat von der Jury.

Voraussetzung ist allerdings, dass das StartUp von einer Universtiät oder einem Forschungsinstitut vorgeschlagen wird. Bewerbungsschluß ist Sonntag, 30. Juni 2019. Mehr Details gibt es auf  https://bit.ly/2JB4tZp

Deutsche in Melbourne wünscht viel Glück und am besten teilen mit allen StartUps, die in Frage kommen!

Text: Redaktion