Die "Starken Töchter" kommen - deutsche Theaterperformance in Melbourne

Deutsches Theaterstueck in Melbourne

"Gottes starke Töchter" heißt die deutsche Theater- und Musikperformance, die am Samstag, 20. Oktober, unter der Regie der deutschen Schauspielerin Yasmina Buhre in der Dreifaltigkeitskirche aufgeführt wird. Theater nicht nur für Kirchgänger oder Frauen! Garantiert!


Deutsches Theaterstück - geschrieben und produziert in Melbourne

"Die Idee zu dem Stück schwelte in mir seit letztem Jahr," erzählt Yasmina Buhre, in Köln geborene Schauspielerin, die seit über zehn Jahren mit ihrem Mann und zwei Kindern in Melbourne lebt. 2017 hatte Yasmina die Regie geführt bei dem "Luther Musical", Deutsche in Melbourne Yasmina Buhredas sie mit Mitgliedern der deutschen evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeitskirche in East Melbourne einstudierte. Das Event kam nicht nur beim Publikum hervorragend an, sondern auch bei allen Mitwirkenden, von denen sich viele neue Theaterprojekte wünschten.

Wünsche, die Yasmina augenblicklich reizten, sie zu erfüllen und zwar auf eine ganz besondere Art und Weise: Warum nicht einmal nur die Frauen zusammenbringen, fragte sie sich. Angestoßen hat sie dazu zum einen der große Anteil der Frauen in der Dreifaltigkeitsgemeinde. Zum anderen das Bestreben, diejenigen, die als sogenannte "Expats" für eine begrenzte Zeit in Melbourne wohnen, einfach einmal aus diesem Leben in der Fremde für das Theaterstück herauszuholen. "Für diese Frauen kann das Leben in Melbourne sehr einsam sein, allein mit den Kindern Zuhause ohne Familie," wußte Yasmina.

Welche Frauen dürfen am häufigsten zu Wort kommen?

Gesagt, getan! Und was läge näher für eine Performance hauptsächlich mit weiblichen Ensemble-Mitgliedern, die in einer Kirche Die Deutsche in Melbourne Yasmina Buhre suchte starke Frauen aus der Bibelauftreten, als in der Bibel nach Frauengestalten zu suchen, die von ihnen gespielt werden können. Zusammen mit Christoph Dielmann, Pastor der deutschen evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeitsgemeinde, schaute Yasmina sich Frauen in der Bibel an und suchte diejenigen aus, die am häufigsten zu Wort kommen dürfen.

Es sind allseits bekannte Frauen wie Maria, die Mutter Jesu, Maria Magadalena, Sarah, die Frau Abrahams, aber auch Frauen wie Hagar, Rahel und Ruth - Namen, die weniger Bibelfesten nicht immer etwas sagen. Yasmina recherchierte, las geflissentlich Fachliteratur, die sich mit diesen Frauen beschäftigt, und fand rasch eine Art roten Faden, der sich durch deren Leben webt: Diese Frauen sind oft Mütter oder wollen Mütter werden. Frauen, die unter ihrer Kinderlosigkeit leiden und nach Mittel und Wegen suchen, sich den Wunsch nach einem Kind zu erfüllen. Frauen, die entscheiden müssen, welche dieser Mittel sie ergreifen, welchen dieser Wege sie wirklich gehen wollen.

Themen? Liebe, Eifersucht, Begehrbarkeit, Kinderlosigkeit

Doch es geht bei den biblischen Frauen auch um Liebe, Eifersucht, das Auseinandersetzen mit dem eigenem Aussehen, dem Alter, der Begehrbarkeit; auch um den Mißbrauch von Frauen ausgeübt von anderen Frauen, die sie als Sklavinnen oder Leihmütter benutzen.Viele Gemeindeglieder der deutschen Dreifaltigkeitskirche in Melbourne sind Frauen Alles passiere in einem Gegensatz von Starksein in Schwächen, erklärt Yasmina, die aus dieser Erkenntnis heraus, den Prozeß des Theaterstück-Schreibens begann.

Es ist ein Theaterstück, das aus kurzen Szenen von drei bis fünf Minuten besteht, die sie mindestens zwei Mal umschreiben mußte, bevor die Autorin wirklich zufrieden war. Christoph Dielmann und Alexander Matthias Murer, ausgebildeter Heldentenor, kümmerten sich um die Musik, wählten mit Yasmina Lieder von Rosenstolz über Björn bis hin zu Jesus Christ Superstar, die das Bühnengeschehen musikalisch betonen. Nach etwa drei Wochen steht das Stück und erhält den Titel "Gottes starke Töchter".

Zum ersten Mal Regisseurin und Schauspielerin gleichzeitig

Die Suche nach Schauspielerinnen und zwei Schauspielern beginnt. Im Gegensatz zum "Luther Musical" gibt es allerdings kein Die Deutsche in Melbourne Yasmina Buhre fuehrt Regie und agiert als SchauspielerinCasting. Gemeindeglieder werden gezielt angesprochen und innerhalb kurzer Zeit ist das Team geformt: Corinna Belavy, Christel Wieck, Antonia Buenner, Nina Silkenbeumer, Florinne Loder, Karla Diehlmann sowie als männliche Besetzung Heiko König, Daniel Belavy. Und Yasmina Buhre selbst. Sie wird dieses Mal nicht nur Regie führen, sondern ebenfalls auf der Bühne stehen. 

"Es ist schon spannend, beides zu machen," lacht sie. "Ich hatte ganz vergessen, dass ich auch meinen Text lernen und üben muss." Noch spannender findet Yasmina allerdings zu sehen, wie die Worte, die sie geschrieben hat, auf der Bühne regelrecht zum Leben erwachen, wenn sie von ihren Schauspielerinnen und Schauspielern gesprochen werden.

Für Männer und für Frauen, für 17 und 70-Jährige

Für die ist die gebürtige Kölnerin übrigens voller Lob, Respekt, Stolz und empfindet eine gewissen Faszination, zu sehen, wie jemand über sich hinaus wachsen kann, wenn er - oder in diesem Fall, wie sie - eine Rolle annimmt, die komplett neu ist, aber eine Der deutsche Pastor in Melbourne Christoph Dielmann sorgt für die musikalische BegleitungHerausforderung, die angenommen und mit Bravur gemeistert wird.

"Gottes starke Töchter" - ein deutsches Theaterstück in Melbourne - wen genau soll es denn nun ansprechen? Nur Frauen, nur Bibelgläubige? Yasmina schüttelt den Kopf. "Es ist für jeden, der sich für starke Frauen interessiert," sagt sie. "Die Themen haben oft nichts mit der Kirche zu tun. Es sind Themen aus dem prallen Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Das Stück bietet so viel. Für 16-, 17-Jährige bis hin zu 70-Jährigen." Definitiv auch für Männer. "Für diejenigen zum Beispiel, die Frauen besser verstehen möchten oder die Beziehung zu ihnen," meint die Wahl-Melbournerin.

Tickets jetzt buchen - einzig eine Vorstellung am Samstag, 20. Oktober 2018

Yasmina Buhre deutsche Schauspielerin in MelbourneWer Lust bekommen hat, die Vorstellung am Samstag, 20. Oktober, in der deutschen Dreifaltigkeitskirche am Parliament Place in East Melbourne zu besuchen, sollte sich jetzt die Tickets reservieren. Es gibt nur eine einzige Vorstellung. Allerdings: "Ich bin schon gefragt worden, wann es denn "Gottes starke Söhne" geben würde," lacht Yasmina. Sollte sie das Projekt in Angriff nehmen, dann könnte sie sich gut vorstellen, dass beide Stücke eventuell im nächsten Jahr an aufeinanderfolgenden Terminen aufgeführt werden.

Jetzt sind allerdings erst einmal die starken Töchter dran! Übrigens verlosen wir zwei Karten auf unserer Deutsche in Melbourne Facebook Seite! Wir freuen uns auf E-Mails von registrierten Deutsche in Melbourne Lesern, die sich dafür interessieren! Wir lassen uns die starken Töchter auf keinen Fall entgehen!

Gottes starke Töchter von und mit Yasmina Buhre - Wann und wo?

Ort und Zeit: Samstag, 20. Oktober, Dreifaltigkeitskirche, 22 Parliament Place, East Melbourne, 19 Uhr

Text: Claudia Löber-Raab, , Fotos: Courtesy of Yasmina Buhre, Titel-Photo: Daniel Belavy