Eröffnungsnacht Melbourne German Week: "Willkommen bei den Hartmanns"

Melbourne German Week  eroeffnet mit Willkommen bei den HartmannsDer Countdown läuft zur großen Eröffnungsnacht der ersten Melbourne German Week am Dienstag, 13. März, um 18 Uhr im Palace Cinema Como in South Yarra. Passenderweise wird die erfolgreiche deutsche Filmkomödie "Willkommen bei den Hartmanns" gezeigt. Was noch passiert? Wir sagen es Ihnen!

 

Melbourne German Week - 13. bis 18. März

Die verschiedenen Gesichter Deutschlands soll sie zeigen - die erste Melbourne German Week, die von Dienstag bis Sonntag, 13. bis 18. März, stattfindet und zu diversen Veranstaltungen einlädt. Sie alle sollen nicht nur zeigen, dass Deutschland außer dem durchaus Deutscher Film bei der Melbourne German Week 2018attraktiven Oktoberfest noch vieles mehr zu bieten hat. Sie soll auch Einflüsse von deutscher Wirtschaft, Forschung, Kunst, Kultur und Schulen hier in Melbourne sichtbar machen. Ein Highlight der Melbourne German Week wird auf alle Fälle die Eröffnunsnacht sein, die am Dienstag, 13. März, um 18 Uhr im Palace Cinema Como stattfindet. Das Kino ist im Como Centre gelegen, Ecke Toorak Road und Chapel Street, in Melbournes Stadtteil South Yarra.

Und welcher Film könnte für die Eröffnungsnacht passender sein, als Simon Verhoevens erfolgreiche deutsche Komödie "Willkommen bei den Hartmann", der auf Englisch den Titel "Welcome to Germany" trägt. Er wird in Melbourne mit englischen Untertiteln gezeigt und ist Ende 2016 in deutschen Kinos erschienen. Tickets sind jetzt bei Trybooking buchbar. Als Beispiel für deutsches, zeitgenössisches Kino ist der in Deutschland sehr beliebte Streifen gewählt, der sich mit einem deutschen zeitgenössischen Phänomen beschäftigt, das die Deutschen schon ein wenig spaltet und manch ein deutsches Gemüt strapaziert: Deutschlands Flüchtlinge, denen die langjährige Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Tausenden Einlaß ins Land gewährte.

Mit deutschem Staraufgebot von Senta Berger bis Elyas M´Barek

Zeitgenössisches deutsches Kino gbt es zur ersten Melbourne German Week und ihrer EröffnungMit einem Aufgebot an deutschen Filmstars wie Senta Berger, Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht, Elyas M´Barek und Palina Rojinski läßt Regisseur Verhoeven einen jungen Flüchtling aus Nigeria in die Welt einer sehr gut situierten deutschen Familie eintauchen, die ihn in ihrem noblen Haus in einerm wohlhabenden Stadtteil Münchens aufnimmt. Warum? Angelika Hartmann (eine brilliante Senta Berger), pensionierte Lehrerin mit ausgeprägtem sozialen Gewissen, sucht eine neue Aufgabe. Sie entschließt sich, einen Flüchtling aufzunehmen. Zum Entsetzen ihres Mannes Dr. Richard Hartmann, alias Heiner Lauterbach, einem erfolgreichen Chefarzt, der sich zu allem Überdruß noch mit einer etwas verspäteten Midlife Crisis auseinander setzen muß.

Nichtsdestotrotz beugt er sich der Entscheidung seiner Frau und durchläuft mit ihr den Interviewprozeß, in dem sich diverse Flüchtlinge für ein Zimmer bei den Hartmanns bewerben - allein oder wie sich herausstellt mit ausgeweiteter Familie. Die Hartmanns entscheiden sich für Diallo (Erik Kabongo), der das Familienleben der Hartmanns arg durcheinander wirbelt und sogar im Pegida Stil gerüstete Deutschlandpatrioten dazu bringt, das ruhige Haus der Familie tagelang zu belagern bis es zum Eklat kommt. Das alles wird in "Willkommen bei den Hartmanns" mit einer gehörigen guten Portion Humors serviert, sodass man trotz des ernsten Themas herzlich lachen muss! 

Fantastischer Film in bester Gesellschaft

Und auch die Liebe kommt natürlich nicht zu kurz, wenn Tochter Sofie Hartmann (Palina Rojinski) endlich wieder auf ihr Jugendliebe Tarek Berger (Elyas M´Barek) trifft. Der hat sich ausgerechnet in jungen Jahren den Zorn von Sofies Vater zugezogen, unter dem er heute als Arzt arbeitet. Sofie ist übrigens genau das Gegenteil ihres arbeits- und karrierewütigen Bruders, der sich noch dazu als allein erziehender Vater und kurze Zeit später ziemlich ausgebrannt an einem Ort, an dem er lieber nicht sein möchte, wiederfindet! Allein das sorgt für heiteres Lachen!

Alles in allem ein wundervoller Auftakt zur ersten Melbourne German Week, natürlich im gebührenden Rahmen! Es wird Gelegenheiten zum Networking geben oder Freunde und Bekannte zu treffen. Zugegen sein wird auch Michael Pearce, Generalhonorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Victoria, der die Melbourne German Week eröffnen wird! Häppchen und Getränke werden gereicht! 

Jetzt schnell buchen: Willkommen bei den Hartmann, Dienstag, 13. März, Como Cinema, South Yarra: https://www.trybooking.com/book/event?eid=357581&

 Text: Redaktion,  Fotos: Spiegel online, Warner, Kino.check