Viel mehr Zeit einplanen: Melbournes Hoddle Street bis nächsten Sonntag gesperrt

Melbournes Hauptverkehrsstraße, die Hoddle Street, wird gesperrtMit Verzögerungen bis zu einer Stunde, wenn nicht noch mehr müssen Melbourner Verkehrsteilnehmer rechnen, die normalerweise die Hoddle Street und Umgebungsstraßen nutzen. Die belebte Hauptverkehrsstraße ist in beide Richtungen gesperrt. Infos hier.

 

Von Eastern Freeway bis Victoria Parade gesperrt

Sie haben sich darauf gefreut, dass während der Sommerferien der Verkehr in Melbourne erträglicher und die Zahl der Staus geringer ist? Sie haben damit gerechnet, dass deshalb die Fahrt zur Arbeit kürzer wird und Sie Ihren Wecker morgens später stellen können? Denken Sie noch einmal nach, denn vom heutigen Sonntag bis zum nächsten Sonntag, 14. Januar, ist Melbournes Hoddle Street vom Eastern Freeway bis hin zur Victoria Parade für einen sogenannten "Construction blitz" in beide Richtungen geschlossen.

Vic Roads warnt, dass Verkehrsteilnehmer und -nehmerinnen mit Verspätungen bis zu einer Stunde rechnen müssen. Die Hoddle Street, die im Süden in die Punt Road übergeht, ist eine der Hauptverkehrsstraßen Melbournes. Auf ihrDen Wecker unbedingt frueher stellen sollten alle Deutsche in Melbourne, die mit dem Auto vom Osten in die Stadt fahren fahren täglich rund 330,000 Menschen in Autos, Bussen oder auf Fahrrädern entlang. Sie verbindet die Monash, Eastern und Westgate Freeways. Um den Verkehr so störungsfrei wie möglich fliessen zu lassen, werden die Grünphasen auf den Ost-West-Routen, wie etwa Johnston, Langridge und Gipps Street sowie Victoria Parade länger geschaltet. Auch wird das VicRoad Verkehrsmanagement-Team das Straßennetzwerk in Real Time beobachten und Ampeln anpassen, um hohe Verkehrsaufkommen gering zu halten. Doch mit Zeiteinbußen muss gerechnet werden.

Mehr als 100 Teammitglieder arbeiten rund um die Uhr

Während der Schließung werden mehr als 100 Teammitglieder rund um die Uhr an der Hoddle Street arbeiten. Sie werden unter anderem die Brücke über den Eastern Freeway verstärken und das Mittelstück der Hoddle Street komplett erneuern, sodass eine dritte Bahn zum Freeway gebaut werden kann. Die Arbeiten sind Teil einer rund 60 Millionen Dollar Kampagne, die helfen soll, den täglichen Verkehrsstau zu mildern.

Alle öffentlichen Verkehrsmittel, die sonst die Hoddle Street entlang fahren, werden dies auch während der Bauarbeiten tun. Allerdings muß mit Verspätungen gerechnet werden. Geparkt werden kann an der Hoddle Street nicht, da der Platz für Rettungsfahrzeuge, Busse und Zugang für Anwohner benutzt wird.

VicRoad setzt auf das Prinzip des "Continous Flow" für Rechtsabbieger

Verkehrschaos vorgeplant: Vic Roads sperrt die Hoddle Street, um in Zukunft Staus zu vermeidenVicRoad will mit den Arbeiten vor allem erreichen, dass der vorhandene Platz auf der Hoddle Street optimal für Verkehr genutzt wird und sicher gehen, dass die langen Autoschlangen und die Verzögerungen im Verkehrsfluß durch Rechtsabbieger reduziert wird. Momentan werden beispielsweise bis zu 40 Prozent einer Grünphase an der Swan Street und Punt Road von Rechtsabbiegern benutzt. Verkehrsteilnehmer, die geradeaus fahren wollen, sind gezwungen zu warten, was zu Schlangen führt, die teilweise bis zu einem Kilometer wachsen können.

Um dies zu verhindern, setzt VicRoads auf das Prinzip des "Continous Flow". Verkehrsteilnehmer, die zum Beispiel nach Süden auf der Punt Road fahren und nach rechts in den Olympic Boulevard einbiegen wollen, werden eine eigene Bahn bekommen, auf der sie kontinuierlich fahren und abbiegen können ohne den Verkehr aufzuhalten von denjenigen, die geradeaus weiter fahren möchten.

Nach "Construction blitz" mit weiteren Sperrungen im Laufe des Jahres zu rechnen

Ist der "Construction blitz" in der Nacht von kommenden Sonntag auf Montag, 14. bis 15. Januar, beendet, sind jedoch mit weiteren Sperrungen im Laufe des Jahres zu rechnen, bevor das Projekt voraussichtlich Ende des Jahres beendet sein wird.

Text: Redaktion,  Hoddle Street Karte: VicRoads