Jetzt buchen: Melbourne International Film Festival mit aktuellen, deutschen Filmen

Der junge deutsche Filmmacher Julian Radelmaier ist beim Melbourne International Filmfestival dabei

Kinofans können ab Donnerstag, 3. August, im siebten Himmel schweben: Das Melbourne International Film Festival (MIFF) beginnt. Mit dabei 31 Filme, die entweder von Deutschen produziert oder an denen Deutsche beteiligt sind. Ein Überblick.

358 Filme aus 68 Ländern in Melbourne 

An Filmfestivals mangelt es Melbourne nicht. Ob russisches, spanisches, französisches Filmfestival oder auch im November das von German Cinema Melbourne organisierte deutsche Filmfestival, Deutscher Film mit australischer Schauspielerin wird in Melbourne gezeigtKinoliebhaber werden in Melbourne verwöhnt. Allerdings bringt kein anderes Filmfestival so viele diverse Kinostreifen unterschiedlichster Genres, Länge, Thematik oder Herkunft innerhalb einer kurzen Zeit geballt in die Millionenstadt am Yarra wie das Melbourne International Film Festival.

Zum 66. Mal findet es in diesem Jahr von Donnerstag, 3. August, bis Sonntag, 20. August, statt. Insgesamt werden 358 Filme aus 68 Ländern in 13 Melbourner Kinos über die Leinwand flimmern. Mit dabei sind 251 Spielfilme, 88 Kurzfilme, 17 Virtual Reality Experiences und zwölf MIFF Talk Events. Von allen gezeigten Fimen werden 31 weltweit Premiere feiern und 135 in Australien.

Deutscher Film mit australischer Schauspielerin

Fatih Akim, deutsch-tuerkischer Regisseur, hat ebenfalls einen Film in Melbourne laufen

Besonders interessant für Fans des deutschen Kinos: Elf Filme, die während des MIFFs zu sehen sind, stammen aus Deutschland; 20 weitere sind deutsche Koproduktionen. Zu den elf deutschen Filmen gehört ein Film, den man sich nicht entgehen lassen und sobald wie möglich Tickets sichern sollte: "Manifesto" ist gedreht von dem deutschen, international anerkannten Künstler und Regisseur Julian Rosefeldt, der die australische Schauspielerin Cate Blanchett in 13 unterschiedlichste Rollen schlüpfen lässt. 

Mit von der Partie beim Melbourner International Film Festival ist auch der deutsch-türkische Regisseur Fatih Akin mit seinem Film "Aus dem Nichts", der auf Englisch unter "In the Fade" läuft. Akin konnte dazu die in Deutschland geborene und mittlerweile zum Hollywood Star avancierte Diane Kruger für die Hauptrolle in seinem Drama gewinnen, das von einer Frau handelt, die in einem Neo-Nazi-Anschlag ihren kurdischen Mann und ihren Sohn verliert. Kruger erhielt für ihre Darstellung bei den Cannes Fimfestspielen die Auszeichnung als beste Schauspielerin.

Deutsche Virtual Reality Experience in Melbourne

Sie erinnern sich noch an den deutschen Künstler Joseph Beuys, der mit seinen Fett- und Blut-Installationen oft anstieß und als deutscher, international gefeierter Künstler Ausstellungserfolge in den größten Gallerien und Museen der Welt feierte? Der deutsche Regisseur Andres Veiel widmet Beuys, der vor 30 Jahren starb, seinen aktuellen Film "Beuys: Art as a Weapon", der ebenfalls während des MIFFs zu sehen ist.

Um Liebe, die verblasst, geht es in "Der traumhafte Weg" der erfolgreichen deutschen Regisseurin Angela Schanelec. Ihr Film aus dem Jahr 2016 ist unter dem Titel "The dreamed path" in Melbourne Elf Deutsche Filme sind beim Melbourne International Film Festival 2017 dabeizu sehen. Mit den Themen Umwelt und Natur setzen sich gleich zwei deutsche Filme auseinander, die für das Melbourne International Film Festival ausgesucht wurden: "Clockwork Ocean" führt Zuschauer und Zuschauerinnen in die faszinierende Welt unter Wasser und ist einer von vier kürzeren Filmen, die in Melbournes Planetarium gezeigt werden. "Longing for Wilderness" des deutschen Künstlers Marc Zimmermann ist eine der 17 Virtual Reality Experiences des Festivals und thematisiert den Wunsch des Menschens, die geräuschvollen Städte zu verlassen und die Natur zu erfahren.

Deutsche Tangerine Dream Band in Australien auf Tour

"Tangerine Dream" ist eine deutsche Gruppe, die vor 50 Jahren von dem deutschen Edgar Fröse gegründet wurde und in der Welt der elektronischen Musik weltweit für Furore sorgte. Die deutsche Die deutsche Gruppe Tangerine Dreams tourte in AustralienRegisseurin Margarete Kreuzer hat jetzt die Geschichte der Band in ihrem Film "Revolution of Sound: Tangerine Dream" aufgearbeitet und zeigt bisher ungesehene Footage von Touren der Band beispielsweise in Australien.

Kritisch mit ernsten Themen setzen sich zwei deutsche Filme auseinander, die in Melbourne im August gezeigt werden: In "Austerlitz" stellt Regisseur Sergei Losnitsa seine Beobachtung in den Mittelpunkt, dass Ausschwitz, einst Ort grauenhafter Verbrechen, zu einem Selfie-Stick Mekka von Touristen geworden ist. In dem deutschen Kurzfilm "Find the Fix"  fokusieren die Regisseurinnen Mila Zhluktenko und Sylvain Cruizat innerhalb 19 Minuten auf moderne Kriegsführung mit Dronen, die Menschen wie Ameisen erscheinen lassen.

Deutsche Komödie in Melbourne zu sehen

Helene Hegemann gilt als "German Wunderkind". Mit 17 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der in Deutschland großen Erfolg hatte, sodann allerding in die Schlagzeilen geriet, da ihr vorgeworfen wurde, dass sie Teile von anderen Autoren kopiert habe. Mittlerweile ist die Deutsche 25 Jahre alt und als Schauspielerin und Regisseurin bekannt. Ihr Film "Axolotl Overkill" wird ebenfalls Diverse deutsche Filme sind beim MIFF 2017 dabeiwährend des Melbourner Filmfestivals gezeigt. 

Lieber Lust auf deutsche Komödie? Gefeiert vom deutschen Nachrichten-Magazin "Spiegel" als Highlight des Sommers wird das Melbourner International Film Festival das erfolgreiche Hochschul-Abschlusswerk des jungen deutsch-französischen Filmemachers Julian Radelmaier zeigen.  "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" ist in Australien als "Self-Critisism of a bourgoise Dog" im Programm des Festivals gelistet.

Alle 31 Filme mit deutscher Beteiligung, die vom Donnerstag, 3. August, bis Sonntag, 20. August, gezeigt werden sind auf dieser Seite des MIFFs gelistet.

Text: Redaktion, , Fotos: MIFF Website