Radfahren in Melbourne: Knallrote, neue E-Bikes zum Ausleihen warten in der City und am Strand

Melbourne hat ein neues Bikeshare Programm

Sie sind knallrot, haben einen ebenso leuchtend limonengrünen Fahrrardkorb und tauchen seit Tagen in Melbourne City sowie in St Kilda, Elwood, genauer gesagt dem gesamten Port Phillip Council und City of Yarra Bezirk auf: die ersten 300 E-Bikes der globalen Firma Lime, die von Melburnians und Besuchern unkompliziert überall, wo man sie findet, für eine Gebühr geliehen werden können. Es ist ein erneuter Versuch der Stadt Melbourne, eine umweltbewußte und gerade jetzt aktuelle COVID-sichere Alternative zum Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln anzubieten. Hier ist, wie es geht.

Bike-Share in Melbourne nicht neu

Neu ist der sogenannte Bike-Share in Melbourne nicht. Wir erinnern uns noch gut an die blauen Melbourne-Fahrräder, die sorgsam aufgereiht und angedockt beispielsweise am Federation Square auf ihre Fahrradfahrer oder -fahrerinnen warteten. Nach Melbourne gebracht 2010 verschwanden sie dann allerdings 2019 ebenso die gelben O´Bikes, Rad-Shares von einer anderen Firma, da das Konzept nicht funktionierte und die Drahtesel eher im Yarra River oder gar in der Bay endeten als auf unseren Straßen.

Das sollte sich in 2020 ändern mit der Einführung von Jump-Rädern im März, die eine Business-Verbindung zu Uber hatten. Doch wie bei so vielen anderen 2020-Projekten: COVID-19 und Lockdowns machten Melbourne einen dicken Strich durch die Rechnung und die Räder wurden wieder eingezogen.

Knallrot sind die neuen Rideshare Fahrräder in Melbourne

Zwischenzeitlich zahlte die weltweit operierende, sogenannte Micromobility Firma “Lime” Jump aus und am 14. Dezember re-lauchnten die ersten 300 E-Bikes mit neuem Branding in der City of Melbourne, Port Phillip und der City of Yarra. 800 weitere sollen in den nächsten Wochen folgen. Wenn man sie nicht mehr braucht, können sie an jedem beliebigen Fahrradständer angeschlossen und geparkt werden. Von dort aus können sie auch per App (dazu später) angemietet werden.

Die E-Bikes, die (theoretisch) über einen Helm verfügen, werden gewartet von “Good Cycles“, dem Melbourner Fahrrad-Reparatur-Service und Social Enterprise, das mit benachteiligten Jugendlichen arbeitet. Good Cycles wird dafür sorgen, dass die Batterien aufgeladen und die Reifen aufgepumpt sind, die Fährräder gesäubert und natürlich desinfiziert werden.

Perfekter Zeitpunkt eines Neustarts

Der weltweite Anbieter von Micromobility Oprionen Lime hat Jump ausgezahlt und bietet jetzt in Melbourne E-Bikes zum Ausleihen an

Die elektrischen Fahrräder zum Ausleihen kommen rechtzeitig zu einem Zeitpunkt, an dem sich langsam aber sicher Melbournes Innenstadt und attraktive stadtnahe Strand-Vororte wieder mit Menschen und vor allem Touristen füllen. Passend auch zur Ankündigung, dass Restriktionen zunehmend gelockert werden und bespielsweise ab Januar geeignete Arbeitsplätze wieder mit 50 Prozent aller Arbeitnehmer gefüllt werden können. Die öffentlichen Verkehrsmittel sollen in COVID-safe Zeiten entlastet werden. Die Verantwortlichen hoffen, mit dem neuen Angebot mehr Menschen zu ermutigen, sicher in die Stadt zurück zu kehren,.

Sally Capp, Melbournes frisch wieder gewählte Lord Mayor: “We want to provide as many options as possible for people to travel into the city so they can rediscover their favourite laneway bar, boutique retailer or coffee spot.” Sie fügt hinzu: “Jumping on an e-bike is a quick and convenient way to travel and we are hoping it encourages even more Melburnians to visit the city. 

Die Stadt hat einiges dafür getan. Sally Capp: “We’re fast-tracking 40 kilometres of new bike lanes in the City of Melbourne, which will make it even easier for people to ride safely on our streets.”

Drei Bike-Share Optionen zur Auswahl

Wie geht das Ausleihen nun vonstatten? Zunächst der Kostenpunkt: Es gibt drei verschiedenen Möglichkeiten:

  • Zum einen kann im Minutentakt abgerechnet werden. Eine Minute kostet 45 cent plus eine Gebühr von $1 für das “Aufschließen.” Hier ein Rechenbeispiel: 15 Minuten mit dem neuen E-Bike kosten $7.75, 30 Minuten kosten $14.50.
  • Zum anderen gibt es die Möglichkeit, einen 24-Stunden-Pass zu erwerben. Der kostet $16.99 und berechtigt zu einer beliebigen Anzahl von kostenlosen 30-minütigen Fahrten. Jede Minute über diese 30 Minuten wird dann mit 45 Cents abgerechnet. Also, am besten alle 30 Minuten eine Pause machen. Ein Fahrrad kann bis zu 30 Minuten vorher reserviert werden.
  • Möglich ist auch ein sogenannter Monatsplan, der $5.99 kostet. Mit ihm entfallen in dem gewählten Monat alle “unlock” Gebühren. Man kann sein Fahrrad bis zu 30 Minuten vorher kostenfrei reservieren, und er ist in ganz Australien gültig.
Die neuen E-Bikes zum Ausleihen gibt es im Bezirk der Melbourne, Port Phillip und Yarra Councils.

Leih-Fahrrad mit Helm in Melbourne

Ausleihen der Fahrräder ist ganz einfach in Melbourne mit der Lime App

Was braucht man zum Ausleihen der Lime Bikes? Die Lime App aus dem App Store oder hier. Einfach runterladen und einloggen.

  1. Die App öffnen.
  2. Auf der Lime Landkarte nachschauen, wo das nächste Lime E-Bike steht.
  3. Wenn man vor dem E-Bike steht, einfach die Lime App benutzen, um den QR code zu scannen oder aber die 7-stellige Nummer eingeben, die am Rad steht, um es zu “unlocken”
  4. Das Schloß am Hinterrad auseinanderziehen und los kann es gehen.
  5. Wenn man die Fahrt beendet hat, einfach das E-Bike mit dem eingebauten Kabelschloß anschließen, nachdem man zuvor den Helm durch das Kabel gefädelt hat, damit der nächste Radfahrer ihn benutzen kann.

Auf der Landkarte kann man auch sehen, wo man das E-Bike nicht parken kann, was übrigens überall außerhalb des City of Melbourne, Yarra und Port Phillip Council Bezirks gilt. Angezeigt werden auch die Parkplätze, die am besten für die Fahrräder sind. Generell gilt, an einem der zahlreichen Fahrradständer an der Straße.

Auch City of Port Phillip Mayor Louise Crawford zeigt sich erfreut über die E-Bikes als eine einfache, nachhaltige Art und Weise sich in Port Phillip fortzubewegen.

“E-bikes are a great way to experience the beauty of our City and the exciting summer arts program being planned under our Live Love Local campaign. We are adding new bike lanes to our existing network so there are plenty of great options for bike riders to enjoy.”

Also, Fahrradhelm auf und los!

Text und Fotos: Claudia Löber-Raab, claudia@deutscheinmelbourne.net, Copyright Deutsche in Melbourne 2020

Stay up to date

Niemals die neuesten Infos, Tipps, Termine und Treffen verpassen!

Sei mit dabei! Wir freuen uns auf dich!

Melde dich jetzt schnell und einfach für deinen Newsletter an.

You May Also Like…

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *