Lockdown Tag 4: Wild drauf los tanzen & besinnen – Krisentipps von Johanna Schick

Tag 4 im Lockdown Nummer 2 in Melbourne kommt mit der Nachricht, dass, so wie es jetzt aussieht, alle rund 700.000 Schüler & Schülerinnen im Lockdown-Gebiet wieder zurückkehren zum Online-Lernen. Ausnahme Year 11 und 12 sowie Schüler mit “special needs.” Das drückt bei manchem Elternteil und auch bei vielen Kids auf die Stimmung.

Johanna Schick, Deutsche mit Wahlheimat Melbourne seit 2016, sorgt heute in unserem vierten Teil der DiM42-Reihe für einen Stimmungsbooser mit ihren Krisen-Tipps. In Tübingen geboren und im Schwarzwald aufgewachsen, sieht sie die zweite COVID-19 Lockdown-Krise auch als Gelegenheit, sich nicht nur auf sich selbst, sondern auch wieder auf die Gemeinschaft zu besinnen.

Geplante Besuche scheinen unerreichbar

“Schock, Frustration, Trauer, Unverständnis – das waren meine ersten Reaktionen auf den zweiten Lockdown in Melbourne. Im ersten Moment wusste ich nicht so recht, was ich mit dem Ganzen anfangen sollte. Wieder Freunden absagen. Geplante Besuche von overseas für nächstes Jahr scheinen auf einmal wieder unerreichbar und so weit entfernt…

Reisen scheBesuch von Freunden aus Deutschland oder Europa scheint wieder unerreichbar im neuen Lockdown in Melbourne

Express your emotions – Raus mit dem Frust

Raus mit dem Frust, Emotionen loslassen ist ein Ratschlag für die Bewältigung einer Krise auch im COVID-19 Lockdown

Daher mein erster Ragschlag: Lass den Frust und die Trauer raus! “Express your emotions”. Einfach Gefühle raus lassen und nicht versuchen zu unterdrücken. Wenn es dir nicht gut geht, dann ist das okay. Wir sind nicht dafür gemacht in jeder Sekunde unseres Lebens ein Lächeln auf den Lippen zu tragen. Es ist okay, auch mal wütend und traurig zu sein und dies auch auszudrücken. 

Für mich hieß das, dass ich am gleichen Abend mit mehreren deutschsprachigen Freunden, die ebenfalls hier in Melbourne wohnen, geskyped habe und wir alle uns gemeinsam aufgeregt haben. Und zum Schluss hat dann doch wieder jeder gelacht.

Nicht vergessen: Weiter dankbar sein!

 Zweiter Tipp:  Man darf auch nicht vergessen, weiter dankbar zu sein. Es gibt noch so unfassbar viel, wofür wir trotz Melbourne Lockdown Nummer 2 dankbar sein können. 

Dankbarsein - einfach mal daran denken, für was man auch im Lockdown Nummer 2 in Victorias Hauptstadt dankbar sein kann

Ich habe noch einen Job, der meine Rechnungen begleichen kann. Ich wohne in einem wunderbaren Haus, das mir ein Dach über dem Kopf schenkt. Eine Heizung, die mich warm hält. Trotz dieser Stage 3 Restrictions gibt es nach wie vor vieles, wofür wir dankbar sein können. Und manchmal können das ganz simple Sachen sein.

Musik und los: Dance like no one is watching

Tanzen als ob niemand zuschaut, auch das hilft um so richtig gute Laune zu bekommen

Und schließlich Nummer 3: Gute Musik, zu der man laut mitsingen und tanzen kann. “Dance like no one is watching” – und das funktioniert super in seinen eigenen vier Wänden. Einfach mal wild drauf los tanzen und singen zu seiner Lieblingsmusik. Das ist definitiv immer etwas, was die Laune sofort anhebt!

Wie geht es Dir? Was kann ich für dich tun?

Eine Krise ist für mich eine Gelegenheit, in mein inneres Ich zu schauen und herauszufinden, was genau in der Krise mich denn wirklich so beschäftigt.

Was kann ich für dich tun? Brauchst du meine Hilfe? Einfach Frage, die anderen hilft, wenn es einem nicht gut geht

Wenn man selbst zu kämpfen hat, gibt es noch viele andere, die ebenfalls mit den neuen Umständen zu kämpfen haben. Also lasst uns die Gemeinschaft nicht vergessen und auch öfters mal unsere Famile, Freunde, Kollegen und Nachbarn fragen: Wie geht es dir? Wie fühlst du dich heute? Was kann ich für dich tun?”

Wen Johannas Ratschlag, die Gemeinschaft nicht zu vergessen, dazu inspiriert hat, sich eventuell als Freiwilliger Helfer oder Freiwillige Helferin zu engagieren, der kann sich auf der Website “Volunteering Victoria” informieren und registrieren. 

Copyright Deutsche in Melbourne 2020

Stay up to date

Niemals die neuesten Infos, Tipps, Termine und Treffen verpassen!

Sei mit dabei! Wir freuen uns auf dich!

Melde dich jetzt schnell und einfach für deinen Newsletter an.

You May Also Like…

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *