White Mojo Cafés: Melbournes Black Latte der etwas anderen Art

Der perfekte Melbourne Latte: White Mojos Black Latte

Einen Kaffee kreiert zu haben, der  "Oh, so Melbourne" ist, rühmen sich Melbournes Café-Entrepreneur Ben Luo und sein Team. Sie stecken hinter "White Mojo" in Melbournes CBD und Stadtteil Balwyn. Was es damit auf sich hat? Wir sagen es Ihnen.

Nach dem Blue Latte jetzt der Black Latte

Melburnians wissen: Der Dresscode der Stadt ist schwarz-weiss. Eines der wichtigsten Themen der Stadt ist Kaffee, und ein Latte ihr absolutes Lieblingsgetränke. Noch dazu bevorzugen mehr und mehr Melburnians einen gesunden, oft sogar veganenWhite Mojo in Balwyn Lifestyle. Ben Luo ist ein cleverer Café-Entrepreneur in Melbourne und hat sich genau dieses Wissen zu nutze gemacht, um mit seinem White Mojo-Team einen Latte der besonderen Art zu kreieren: den "Black Latte".

Wer in Melbourne wohnt, den wundert, was Melbournes Lattes angeht, eigentlich nichts mehr. Wir sind vertraut mit dem Tumeric - zu Deutsch Gelbwurzel - Latte und auch mit dem "Blue Latte", der im Juli 2016 plötzlich in Melbournes Stadtteil St. Kilda auftauchte. Er besteht aus einer Mischung aus Ingwer, Zitrone, Kokosnuss-Milch, Agave und blauem Algenpulver, das ihm seine Farbe verleiht. Dank den beiden White Mojos-Cafés - eines an der Whitehorse Road in Balwyn, das andere in der Hardware Lane in Melbournes Innenstadt - schlürfen wir nun also auch Black Latte. Der enthält, ebenso wie der Blue Latte, im Grunde genommen gar keinen Kaffee. Gemacht wird er aus einer Paste aus Erdnüssen, Mandeln und schwarzem Sesame. Aber - hola! Sein Geschmack ist einzigartig gut! Rund, nussig, geschmeidig und dafür, dass er gleichzeitig eine Augenweide ist, sorgen die Barristas von White Mojo mit ihren wunderbaren Mustern, die sie mit geschicktem Gießen der Milch in den Kaffee - dem sogenanten Pouring - erzielen.

Perfekte Motive für Instagram-Posts

Köstliches Essen im White Mojo Cafe in Melbournes Stadtteil Balwyn

Die kleinen Wunderwerke sind die perfekten Motive für leidenschaftliche Instagramer und genau auf sie setzt Ben Luo nicht zuletzt. Er kennt ihre Macht und weiß allzu genau, wie viele neue Gäste ein ausgezeichneter Instagram-Post ihm bringen kann. Wer Essen bestellt in den jeweils im April sowie Juli 2016 eröffneten Cafés, kann sich sicher sein, dass er es edel angerichtet serviert bekommen wird.

Von ausgesprochen freundlichen Bedienungen übrigens: Celina erklärt uns im White Mojo in Balwyn enthusiastisch die Speisekarte, von der wir unter anderem Smashed Peas wählen: Pürierte grüne Erbsen, Basilikum und Spinat Pesto, geröstete 16 WhiteMojo 05Erdnüsse und Poached Eggs auf glutenfreiem Brot. Der Büffelkäse wird auf unseren Wunsch rasch und problemlos ersetzt mit einer milchfreien Variante. Köstlich und frisch.

Wir schmecken jedes Element heraus, ohne dass eines dominiert! Das Salzen ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Serviert werden die Salzflocken in einem kleinen Töpfchen, in dem man mit seinen Fingern greift und über dem Essen zerreibt. Bleibt zu hoffen, dass sich jeder Gast zuvor die Hände gewaschen hat, der in den kleinen Topf greift. 

Wer´s heiß mag - Bescheid sagen

Green Motcha eine Besonderheit aus grünen Teeblättern

Apropos gewöhnungsbedürftig: Wer seinen Kaffee heiß mag, der sollte der Bedienung Bescheid sagen. "We do not make coffee very hot" ist auf der Speisekarte zu lesen. Wir lernen, dass so das Aroma des Kaffees besser bewahrt, aber die Temperatur des Getränks gern mit heißerer Milch erhöht wird. Übrigens dreht sich in den White Mojos zwar fast alles, aber nicht ausschließlich um Kaffee. Auch das Angebot an Tee ist groß und reicht vom nußigen, chinesischen Gelben Tee Huang Ya über Bai Hoa Oolong Tee bis hin zum fruchtig-süßen Schwarzen Tee Hong Cha Tressasa. 16 WhiteMojo 07

Nicht zu vernachlässigen sind auch die Coconut-Smoothies, frisch gepresste Säfte und der grüne Matcha Latte. Noch nie gehört? Matcha ist feinstes, gemahlenes japanisches Teepulver aus grünen Teeblättern und reich an Antioxidans. So wundervoll er auch aussieht, wir sind von seinem etwas bitteren Geschmack nicht vollstens begeistert und bestellen lieber noch eine hauseigene heiße Schokolade, von der wir nicht enttäuscht werden. Ebenso wenig von dem Wasser, das wir zum Kaffee und Essen sozusagen aufs Haus bekommen: tatsächlich mit Kohlensäure! Bestens!

Faszinierend: Der Cold Brew

White Mojo in der Hardware Lane in Melbournes CBD

Übrigens scheint es eine gute Idee gewesen zu sein, dass wir in dem hellen, stylish-trendy eingerichteten White Mojo in Balwyn reserviert haben. Der Gäste-Strom bricht nicht ab. Doch obwohl es summt und brummt, nimmt sich Dee, deren Aufgabe es ist, die Gäste zu begrüßen und an ihre Tische zu leiten, Zeit, uns über den sogenannten Cold Brew aufzuklären, als sie sieht, dass wir verwundert vor den großen runden Glaskaffeemaschinen stehen. Durch sie steigt und dann läuft Kaffee über Eiswürfel hinunter und das über mehrere Stunden bevor wenige Milliliter aufgefangen werden. Köstlich besonders im Sommer, erklärt Dee und läßt uns probieren, während sie mit blitzenden Augen vom fruchtigen, beerigen Kaffeearoma redet. Das wir tatsächlich schmecken.Gleich zwei Cafés eröffnete der Melbourner Cafe Entrepreneuer Ben Luo in 2016 in Melbourne

Das White Mojo in der Hardware Lane CBD (Foto oben links) ist kleiner als sein Schwester-Café in Balwyn, aber nahezu identisch vom Angebot. Das erleichtert uns das Wiederkommen, denn Balwyn liegt nicht auf unserer normalen Reise-Route und wird für Wochenenden reserviert bleiben. Mit einem Preis von $6.50 für den Black Latte ist es sicherlich nicht das preiswerteste Café für Frühstück oder Lunch, dennoch empfehlenswert. Wir sind jedenfalls gespannt, was sich das White Mojo-Team als nächste Kreation einfallen läßt.

White Mojo

White Mojo Balwyn: 182-184 Whitehorse Road, Balwyn - White Mojo Melbourne Innenstadt: 115 Hardware Lane, Melbourne - Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 8 bis 5 Uhr - Website: White Mojo Facebook

Text und Fotos: Claudia Raab,